Samstag, 25. September 2010

"In the direction of Poppenbüttel" - mein kleiner Reisebericht Tag 1

Hallo ihr,

schön, dass noch alle geblieben sind, das wird auch belohnt ;)

4 Tage Hamburg - ich bin erholt und habe viel gesehen.

Um euch nicht zu sehr zu langweilen, teile ich den Reisebericht in 4 kleine Posts auf.

Es ging direkt vom Hotel aus ins Alex. Dort gab es einen traumhaften Ausblick auf die Binnenalster, einen Kaffee und was zu Essen. Danach haben wir eine Stadtrundfahrt per Doppeldeckerbus gemacht.

DSC_0010

Dabei ging es durch St. Pauli, an der Alster entlang bis zu den Landungsbrücken.

DSC_0027

DSC_0145


Der alte Elbtunnel durfte auch nicht fehlen. Interessant war er ja, aber ich fand es ein wenig unheimlich. Gerade wenn man mitten drin ist und aus den uralten Lautsprechern eine Krätzstimme irgendetwas nuschelt...Deshalb ging ich auch ganz schnell durch und hatte kein Auge für die künstlerischen Meisterwerke links und rechts an den Wänden. Aber dafür hat man ja einen Schatz, der sowas festhält ;)

DSC_0066

DSC_0097

Abends gab es dann eine Lichterfahrt durch die Speicherstadt und den Hafen. Jeder, der zu Besuch in Hamburg ist sollte das mal gemacht haben :) Man sollte sich aber auch warm anziehen und nicht so wie wir, in Jeansjacke und Shirt rumsitzen.

DSC_0164


Kalt, Hunger, Durst und Pipi... ab ins Hotel!


Erkenntnis des Tages: Der Hamburger ansich hupt ganz gerne mal - aus purer Lebensfreude!

Kommentare:

  1. Hamburgern offensive Lebensfreude zu unterstellen ist gewagt, aber interessant. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das kommt nicht von mir, das ist ein Zitat des Stadtrundfahrt-Quasselfritzen ;) Der kommt selber aus St. Pauli

    AntwortenLöschen