Montag, 26. September 2011

Pröbchentest: Manhattan Perfect Adapt Make-Up

Wie vertreibt man sich die Zeit während einer 3-stündigen Zugfahrt? Richtig, mit lesen. Man geht also zum Zeitschriftenfritzen und sucht nach einer Frauenzeitschrift, die man noch nicht gelesen hat (schliesslich hatte man ja auch eine 6-stündige Hinfahrt...) und landet bei einer dicken Zeitschrift voller Werbung mit nur wenig informativem Inhalt. Wenigstens war ein Pröbchen mit drin. Dieses wurde heute mal getestet.

Es handelt sich um ein Sachet vom Manhattan Perfect Adapt Make-Up in der Farbe "light beige 40".

Normalerweise teste ich keine Pröbchen aus Zeitschriften da die Meisten was für Indianer sind. Hier passte die Farbe erstaunlich gut zu meinem Hautton: Pluspunkt

Der Hersteller verspricht: "Dank seiner leichten Textur ist das Make-Up kaum spürbar. Für den natürlich schönen Teint - eben, leicht mattiert und ohne Ränder..."

Kommen wir zuerst einmal zur Konsistenz. Im Vergleich zu meiner Mat Lumiere ist diese Foundation sehr dickflüssig, schon fast pastös (kann auch an dem Probensachet liegen?), dennoch lässt es sich leicht verteilen.

Leichte Textur kaum spürbar? Dem muss ich leider widersprechen. Ich merke den ganzen Tag über, dass "da was im Gesicht ist". Ich kann es nicht genau beschreiben. Es ist kein Maskengefühl aber es ist definitiv da. Hier für mich ein Minuspunkt.

Ein natürlich schöner Teint? Ja, dem stimme ich zu. Auch eben, leicht mattiert und ohne Ränder stimmt. Kleine Unebenheiten werden ausgeglichen, Ränder sehe ich auch keine. Ausserdem färbt es nicht ab. Ich patsche mir ganz gerne mal im Gesicht 'rum, sehr praktisch wenn man dazu noch einen weissen Schal trägt *augenroll* Aber siehe da, der Schal bleibt weiss. Pluspunkt

Die Deckkraft würde ich persönlich als leicht bis mittel einstufen. Bei mir betont es leider auch die Härchen etwas, sieht man allerdings nur wenn man mir zu nah kommt (und das will ja keiner :D). Trotzdem Minuspunkt.

Zählen wir zusammen. 2 zu 2. Na toll. Ich gebe dem Make-Up eine zweite Chance und werde es morgen noch einmal testen. Ausserdem werde ich beobachten, ob es in den nächsten Tagen zu Pickeln oder Hautveränderungen kommt. Behalten wir dieses kleine Pröbchen mal im Auge :)

Kommentare:

  1. ich find es schön, dass du wieder schreibst!

    AntwortenLöschen
  2. Danke :) es macht auch wieder Spaß

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich hasse es auch wenn Makeups meine Härchen auf dem Gesicht betonen :/

    AntwortenLöschen